Alpin Wetter Tirol Lawinen Warndienst Tirol Bergrettung Tirol Österreichische Bergführer Webcams Tirol
Unsere Partner / Sponsoren:

   Bitte installieren Sie den Flash Player und aktivieren Sie Javascript.

Bergsportführer Tirol
Bergführer Tirol

Vorbereitungslehrgänge für die Aufnahmeprüfung zum staatl. gepr. Berg- und Schiführer

Auch heuer veranstaltet der Tiroler Bergsportführerverband für alle interessierten Alpinisten verschiedene Kurse in den Fachgebieten Schifahren, Felsklettern und Eisklettern für die Aufnahmeprüfung zum staatl. gepr. Berg- und Schiführer.
Der Kursteil des Vorbereitungskurses zum Berg- und Schiführer werden von Wierer Stefan organisiert und durchgeführt.



 Vorbereitungslehrgang 
 Datum 
 Ausschreibung 
 Eis 06.01.2017 download Eis
 Skifahren 07.01.2017 
 download Skiteil
 Steileisklettern 08.01.2017 download Steileis
 Fels 29.04.2017 download Fels




Lehrgangsinhalt Eis:
Unterweisung und Verbesserung des Eigenkönnens im Eis. Vorbereitung zu den
Aufgabenstellungen der Aufnahmeprüfung zur österr. Berg-u.Schiführerausbildung.

  
Kursinhalte:
    

→  Bewältigung verschiedener Aufgaben wie Auf- und Abstieg in 40° geneigten

     Gelände;

→  Querungen in Allzackentechnik (Eckensteintechnik);

→  Frontalzackentechnik bis 90° Neigung;

→  allgemeine Kriterien: Aufgabenerfüllung, dem Gelände angepasste Steigeisen-

     und Pickeltechnik, sichere und kontrollierte Bewegungsabläufe sowie Sturzfreiheit;

 

Ausrüstung: der Aufgabenstellung entsprechende Eisausrüstung

                    (keine Steileisausrüstung), bitte eigene Seile mitnehmen;




Lehrgangsinhalt Ski:    
Verbesserung des Eigenkönnens, Tipps für die Prüfungsbereiche Ski, Information zum Beruf des Berg- u. Schiführers über Aufgaben, Vertretungen, usw.

 

Kursinhalt:
→  Unterweisung und Verbesserung des Eigenkönnens im Schilauf.
→  Vorbereitung zu den Aufgabenstellungen der  Aufnahmeprüfung

→  Aufstieg mit geeigneter Ausrüstung von ca. 1000 Hm innerhalb von max. 2h;

→  Kenntnisse der alpinen Schitechnik nach österr. Schilehrplan;

→  Prüfungsaufgabe: lange und /oder kurze Radien, Rythmuswechsel usw. in

     unterschiedlichen bzw. herrschenden Schneearten, und im steilem Gelände;

→  allgemeine Kriterien: Einhaltung des Zeitlimits im Aufstieg,
→  Aufgabenerfüllung, Grundverhalten, Fahrsicherheit und Tempo;

 

Ausrüstung: Die Aufnahmeprüfung Schi wird mit Schitourenausrüstung absolviert. Ein Aufstieg ist vorgesehen, Reservebekleidung bzw. Wäsche zum wechseln .




Lehrgangsinhalt Steileis:
Unterweisung und Verbesserung des Eigenkönnens im Steileis. Vorbereitung zu den
Aufgabenstellungen der Aufnahmeprüfung zur österr. Berg-u.Schiführerausbildung.

  
Kursinhalte:
    

→  Vorstieg einer Eiskletterroute am Eisfall: Klettern an vorgesetzten

     Sicherungspunkten und eingehängten Expressschlingen;

→  Schwierigkeit: senkrechtes Gelände je nach Eisbeschaffenheit ca. WI 5 / 6;

→  Kriterien: Zeit, Stil, Technik ( Diagonal ), Sicherheit, Bewegungsfluss;

→  allgemeine Kriterien: Aufgabenerfüllung, Sturzfreiheit, Bewegungsexaktheit,

     sichere und kontrollierte Bewegungsabläufe, Seil – und Sicherungstechnik,    

     Seilverlauf;

 

Ausrüstung: Eisausrüstung für Steileis, bitte eigene Seile mitnehmen;




Lehrgangsinhalt Fels: 
Verbesserung des Eigenkönnens, Tipps für die Prüfungsbereiche Fels, Information zum Beruf des Berg- u. Schiführers über Aufgaben, Vertretungen, usw.


Kursinhalt:
→  Unterweisung und Verbesserung des Eigenkönnens im Felsklettern

→  Im Schwierigkeitsgrad V mit stabilen Bergschuhen mit Profilsohle;

→  Im Schwierigkeitsgrad VI+ / 6a mit Kletterschuhen

→  sowie Seiltechnik (Standplätze, legen von mobilen Sicherungsmitteln, usw.)

 

Ausrüstung: Für diesen Kursteile ist eine entsprechende Ausrüstung (Seil, usw.) selbst

mit zu bringen





Ablauf der Aufnahmeprüfung:
Erst nach erfolgreichem Abschluss der Aufnahmeprüfung in den Bereichen Schifahren, Eisklettern, Klettern und mündlicher oder schriftlicher Prüfung können die einzelnen Kurse an verschiedenen Standorten besucht werden. Die zweijährige Ausbildung umfasst die ganze Palette des alpinen Bergsteigens in Theorie und Praxis.

Voraussetzungen für die Aufnahmeprüfung:
1.) Tourenbericht (vollständig)
2.) Die erfolgreiche Ablegung der Eignungsprüfung:
3.) Praktische Prüfung

Felsklettern:
sicheres Felsklettern im Schwierigkeitsgrad VI mit Kletterschuhen
im Schwierigkeitsgrad V mit stabilen Bergschuhen mit Profilsohle
im II. und III. Schwierigkeitsgrad seilfrei im Auf- und Abstieg

Eisgehen und Eisklettern:
Bewältigung verschiedener Aufgaben wie Auf- und Abstieg im 40 Grad
geneigten Eis, Querungen in Allzackentechnik,
Frontalzackentechnik bis 90 Grad Neigung

Alpiner Schilauf:
Kenntnis über die österreichische Schitechnik im Gelände mit
Schitourenausrüstung (Stemmschwung, Parallelschwünge und
Rhythmuswechsel) in unterschiedlichen Schneearten

Mündliche Prüfung in Deutsch:
Berufsbezogene Überprüfung der Gewandtheit im sprachlichen Ausdruck

Schriftliche Prüfung in Deutsch: Aufsatz über ein berufsbezogenes Thema
(entfällt bei erfolgreich absolvierter Schulpflicht)

4.) Vollendung des 18. Lebensjahres im Jahre der Abschlussprüfung
5.) Sportmedizinisches Untersuchungszeugnis über den Gesundheits- und Konditionszustand des Bewerbers (nicht älter als 3 Monate)

zurück

Abfahrt

Bergführer

Klettern

Freeride

Schitour
Tiroler Bergsportführerverband • Postfach 28 • A-6450 Sölden
Tel.: +43 (0)5254 / 300 65 • Fax.: +43 (0)5254 / 23 40 4 • Email: office@bergsportfuehrer-tirol.at
webdesign