Alpin Wetter Tirol Lawinen Warndienst Tirol Bergrettung Tirol Österreichische Bergführer Webcams Tirol
Unsere Partner / Sponsoren:

   Bitte installieren Sie den Flash Player und aktivieren Sie Javascript.

Bergsportführer Tirol
Bergführer Tirol

Ausbildung zum Tiroler Schluchtenführer (Canyoningführer) 2017

Der Tiroler Bergsportführerverband veranstaltet auch 2017 wieder einen Ausbildungskurs zum Tiroler Schluchtenführer (Canyoningführer), der das kommerzielle Führen von Canyoningtouren laut Tiroler Bergsportführergesetz erlaubt.



 Bereich / Infos 
 Ort / Land
 Datum
 Ausschreibung 
 Eignungsprüfung
 Ötz / A
 22.04.2017 
  download
 Anmeldung
 Eignungsprüfung     
 Ötz / A
 22.04.2017  
  download
 Ärztlich Bestätigung     
 
 nicht älter als
 3 Monate  
  download
 Ausbildungsteil 1 
 Umhausen / A
 05. - 13.05.2017  
  download
 Ausbildungsteil 2
 Umhausen / A   
 07. - 09.07.2017
  download
 Ausbildungsteil 3
 Tessin / CH  
 01. - 09.09.2017
  download
 Ausrüstungsliste
  
  download

Empfohlene Fachhändler für diesen Kurs:

      Fachgeschäft sport4you
      Fachgeschäft Sport Mountains
     
      Alpintreff - Aktion für Kursteilnehmer

Eignungsprüfung für Schluchtenführer (Canyoningführer) 
Bei der Eignungsprüfung für Schluchtenführer (Canyoningführer) werden folgende Kenntnisse und Fertigkeiten überprüft:
Grundlegende Seiltechnik, aktives und passives Abseilen, Aufstieg am Seil (Steigklemmen), Klettern mit kompletter Canyoningausrüstung im Schwierigkeitsgrad III bis IV im Vorstieg mit canyoningtauglichen Schuhen, Fortbewegung im Wildwasser und Wildwasserschwimmen im Schwierigkeitsgrad 2-3. Um möglichst praxisnahe und objektive Aufnahmekriterien zu schaffen, wird die Eignungsprüfung in einer Schlucht oder einem Klettergarten und im Wildwasser des Inns durchgeführt. Zur Eignungsprüfung ist ein sportmedizinisches Untersuchungszeugnis über den Gesundheits- und Konditionszustand des Bewerbers (nicht älter als 3 Monate) nachzuweisen.

Aufnahmevoraussetzungen für die Ausbildung:

Voraussetzungen für eine Zulassung zum Ausbildungslehrgang" sind:
a) das 18. Lebensjahr vollendet haben
b) die Eignungsprüfung vor der Prüfungskommission erfolgreich abgelegt haben
C) Sportmedizinisches Untersuchungszeugnis über den Gesundheits- und Konditionszustand des Bewerbers (nicht älter als 3 Monate)

Achtung:

Die Aufnahmewerber werden auf folgende gesetzliche Bestimmungen bei der Verleihung (Autorisierung) als Tiroler Schluchtenführer aufmerksam gemacht.

Gemäß § 21 des Tiroler Bergsportführergesetzes sind die Voraussetzungen für die Verleihung der Befugnis als Schluchten- und Canyoningführer durch die Bezirksverwaltungsbehörde folgende:

(1) Die Bezirksverwaltungsbehörde hat einer Person auf ihren Antrag die Befugnis als Schluchtenführer zu verleihen, wenn sie

a) eigenberechtigt ist,
b) verlässlich, körperlich und geistig geeignet und fachlich befähigt ist,
c) ausreichend haftpflichtversichert ist und
d) im Fall der Fremdsprachigkeit über die im Interesse der Sicherheit der Gäste unbedingt erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache verfügt.

(2) Die fachliche Befähigung hat der Antragsteller durch das Zeugnis über die erfolgreiche Ablegung der Schluchtenführerprüfung nachzuweisen. Im übrigen gilt § 4 Abs. 2, 3, 4 zweiter und dritter Satz, 5 und 6 sinngemäß.



Ausbildungsleiter:

Riml Alexander

Tumpen 101 A

A-6441 Umhausen

Tel.: +43 699 11400289

Email: info@activsport-alpin.at


Annmeldung:

Die Anmeldung erfolgt über die jeweiligen Bergführersektionen oder die Geschäftsstelle des Tiroler Bergsportführerverbandes.


Tiroler Bergsportführerverband
Postfach 28
A-6450 Sölden
Bürozeiten: Mo. – Fr. 09:00 – 12:00
Tel.: 05254 / 300 65
Fax.: 05254 / 23 40 4
Email: office@bergsportfuehrer-tirol.at



zurück

Corippo

Canyoning

Tour

Corippo
Tiroler Bergsportführerverband • Postfach 28 • A-6450 Sölden
Tel.: +43 (0)5254 / 300 65 • Fax.: +43 (0)5254 / 23 40 4 • Email: office@bergsportfuehrer-tirol.at
webdesign